San Diego – Großstadt mit Kleinstadtflair

Surfen Pacific Beach


Traumhafte Sandstrände, Wolkenkratzer, ein quirliges Nachtleben und Sonne satt! San Diego ist mehr als nur eine Großstadt. Die zweitgrößte Stadt Kaliforniens bietet für jeden Geschmack etwas. Ob Kulturinteressierte, Badenixen oder Nachteulen – hier findet jeder das, was er sucht. Und eins ist sicher: wer einmal in San Diego war, kommt immer wieder.

Kein Wunder also, dass wir zwei SprachschulenSan Diego in San Diego haben. Patrick, einer unserer Partner, hat uns in Münster besucht. Seit zwei Jahren lebt er nun in den USA und lebt den kalifornischen Lifestyle. Er berichtet uns aus erster Hand, was an den beiden Sprachschulen so besonders ist.

  • Downtown

Die Sprachschule befindet sich in Downtown San Diego in einem modernen Bürogebäude auf dem Broadway. Das Shopping Center Horton Plaza, San Diego DowntownBäckereien, Cafés und Restaurants befinden sich in direkter Umgebung. Zum Coronado Beach und zum Pacific Beach ist es jeweils eine halbe Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Man kommt also überall unkompliziert und schnell hin und ist mitten drin im Geschehen. Die Sprachschule ist für alle, die Großstadtluft schnuppern möchten, genau das Richtige. In den Pausen kann man das rege Treiben der Geschäftsleute beobachten und in seiner Freizeit die zahlreichen Facetten der Stadt kennenlernen und natürlich auch die Küste bewundern.

  • Pacific Beach

In Flip Flops zur Schule und in der Pause zum Strand. Wenn das Dein Traum ist, Sprachschule Pacific Beachbist Du in der Sprachschule am Pacific Beach richtig aufgehoben. Die Schule befindet sich nur 300 m (!) vom Strand entfernt. Wenn da nicht der kalifornische Lifestyle auf Dich überspringt, wie dann? 😉 Touristen, Surfer, Einheimische und Studenten sind hier unterwegs und beleben Pacific Beach mit Lebensfreude. Mit dem Beach Cruiser von der Unterkunft zur Sprachschule und nach dem Unterricht zum Strand – das klingt nach Urlaub.

Die meisten Sprachschüler sind Mitte 20 und kommen bunt gemischt aus der ganzen Welt. Deutsche, Schweizer, Japaner… Man lernt mit den Sprachunterricht San Diegounterschiedlichsten Nationalitäten zusammen Englisch. Und wie sagt man so schön? Man lernt eine Sprache am besten dort, wo sie gesprochen wird. Wie wahr, denn man wird direkt ins kalte Wasser geworfen – schließlich spricht man nicht nur während des Unterrichts Englisch, sondern auch im Alltag: ob im Supermarkt, Restaurant oder bei der Surfstunde.

Apropros Surfen: Freizeitaktivitäten gibt es mehr als genug in San Diego. In den Sprachschulen hat man jeden Dienstag die Möglichkeit an einer kostenlosen Aktivität teilzunehmen – das kann eine Sportaktivität sein, ein Ausflug in den im spanischen Kolonialstil angelegten Balboa Park im Herzen der Stadt oder eine Tour durch den Gaslamp District, den historischen Stadtkern San Diegos, der heutzutage Mittelpunkt des Nachtlebens ist. Aber auch an allen anderen Tagen gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Ein Ausflug in den berühmten Zoo, Kayak fahren, Volleyball spielen und und und… Wer Action und Spaß haben möchte: kein Problem! Und wenn man schon einmal in Kalifornien ist, dann muss man auch die Gegend erkunden. Auf nach Las Vegas oder San Francisco, in den Joshua Tree Nationalpark mit seinen einzigartigen Bäumen oder am Highway No. 1 die atemberaubende Küste lieben lernen.San Diego Sprachschüler

Ich habe San Diego und sowieso Kalifornien ins Herz geschlossen und kann es nur jedem empfehlen. Man kann sehr viel unternehmen, dass Klima ist ganzjährig mild und von den langen Sandstränden und kleinen Küstenorten träumt man noch Monate später.

Auch unser Partner Patrick hat es keine Sekunde bereut nach Kalifornien ausgewandert zu sein. Wir haben ihn natürlich nach seinen Geheimtipps gefragt und ich kann Euch sagen: die Liste ist lang! 🙂 Er schwärmt vor allem vom Taco Tuesday: Mexikanisches Essen für kleines Geld direkt am Pacific Beach und dabei den Sonnenuntergang genießen. Oder zu einem Baseball- oder Footballspiel der Uni sollte man gehen. Die Atmosphäre von so einem Spiel muss man erlebt haben und dabei einen typisch amerikanischen Hot Dog verspeisen. 😉 Wer Bier liebt, sollte auf jeden Fall die einheimischen Brauereien nicht verpassen. Hier gibt es nicht nur „normales“ Bier zu trinken, sondern extravagante Variationen z.B. mit Kürbis.

San Diego Pacific BeachSein Lieblingsevent im Jahr ist auf jeden Fall Halloween – ganz San Diego ist dann in Aufruhr. Alle Leute, ob jung oder alt, sind verkleidet und es herrscht eine riesige Party auf den Straßen. Fast so wie zur Comic-Con, der weltgrößten Comicmesse, welche jedes Jahr Ende Juli stattfindet. Comicfans aus der ganzen Welt reisen zu dieser Zeit nach San Diego und laufen verkleidet als ihre Lieblingscomic-Helden durch die Stadt.

Na, Lust bekommen auf San Diego? Nichts wie los! Auf nach Kalifornien in unsere Sprachschule nach Downtown oder Pacific Beach – Englisch lernen und das in so einer traumhaften Atmosphäre… Also ich wäre direkt wieder dabei! 🙂San Diego Skyline

Lisa Bleckmann

Lisa arbeitet im Marketing Team bei TravelWorks. Täglich kommt sie in den Genuss, Texte und Bilder von Neuseeland, Costa Rica, Südafrika und Co. schreiben und bearbeiten zu dürfen – da ruft das Fernweh jeden Tag! Schon Australien, Neuseeland, Thailand, die USA, Irland und viele weitere Länder hat sie unsicher gemacht. Ihr Traum ist ein Roadtrip im Bulli um die ganze Welt, vom Meeresrauschen am Strand aufzuwachen und zu sehen, wohin es sie treibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *