Vamos a la Playa!

Erfahrungsbericht-Flaggen-klein

Für viele ein Traum: Spanisch lernen – und das nicht im heimischen Deutschland, sondern direkt an der Quelle im wunderschönen Valencia zwischen Tapas, Paella und Flamenco. Genau das hat sich auch Carolin überlegt. Deshalb entschied sie sich im Sommer für eine zweiwöchige Sprachreise nach Valencia. In ihrem Erfahrungsbericht berichtet sie von ihrem Spanischkurs, dem Freizeitprogramm der Sprachschule, ihrer Unterkunft und den Reizen der wunderschönen Stadt, frei nach dem Motto: Con mucho gusto!

„Valencia ist eine unheimlich schöne Stadt, Erfahrungsbericht-Cadiz-2-kleindie mir super gut gefallen hat! Sie ist noch nicht so stark überlaufen, wie z.B. Barcelona. Dort gibt es den schönsten Stadtstrand, den ich je gesehen habe und bietet sehr viele Möglichkeiten, u.a. habe ich über die Sprachschule am Segelkurs teilgenommen, habe diverse Museen besucht, Strandspaziergänge mitgenommen, die gigantischen Shoppingmöglichkeiten ausgenutzt und bin übers Wochenende mit dem Zug nach Barcelona gefahren.

Sehr gut fand ich das System, zwei verschiedene Lehrer zu haben, um unterschiedliche Lehrmethoden kennen zu lernen. Ich hatte besonders Glück mit meinen Lehrerinnen, hatte aber an einem Tag auch Erfahrungsbericht-Valencia-5-kleinmal den Vergleich mit einem anderen Kurs und gemerkt, dass es sehr unterschiedlich ausfallen kann. Positiv ist, wenn man vormittags den Unterricht hat – ich hatte zum Glück auch vormittags! Speziell am Unterricht hat mir gefallen, dass wir auch viel zur Kultur und zum Land erfahren haben und nicht nur sturen Grammatikunterricht durchgezogen haben. Wichtig war, dass wir auch viel gesprochen haben und alles sehr interaktiv gestaltet war. Auflockernd waren auch diverse Spielchen auf Spanisch, nur die Klimaanlage war etwas zu kalt 😉

Meine Gastmama hat sich herrlich lieb um uns drei gekümmert, hat super lecker gegessen, unsere Wäsche gewaschen, war insgesamt auch super durchorganisiert und hat uns viel vom Land erzählt, wodurch wir viel Spanisch gesprochen haben. Wenn mal Erfahrungsbericht-Valencia-4-kleinetwas nicht verstanden wurde, hat sie es versucht zu erklären oder hat es sogar meistens auch auf Englisch gewusst, was sehr unüblich in Spanien ist. Die Wohnung war extrem sauber und jeder hatte ein riesig großes Zimmer mit zwei Betten drin, sodass wir sogar Besuch hätten empfangen können. Insgesamt hat mir die Unterkunft also super gefallen!!! Leider konnte ich aus Zeitmangel nicht an so vielen Veranstaltungen teilnehmen, aber ich fand es schön, dass jeden tag etwas angeboten wurde und immer jemand mit Rat und Tat zur Seite stand.

Ich möchte mich auf jeden Fall für die schönen Tage bedanken!!! Es waren unheimlich intensive zwei Wochen, dich ich gerne wiederholen werde! Ich rate allen, einfach buchen und genießen! Freut euch auf ein paar wunderbare, unheimlich intensive Tage! :)“

Erfahrungsbericht-Valencia-1-klein

Während Carolin sich für Spaniens Ostküste entschieden hat, reizten Kristina eher die Südküste und eine kleinere Stadt. Deshalb entschied sie sich für eine der ältesten spanischen Städte gelegen im wunderschönen Andalusien: Cádiz! Auch für sie hieß es im Sommer zwei Wochen Sprachkurs in Spanien:

Cadiz ist eine wunderschöne Stadt!  Für Erfahrungsbericht-Cadiz-5-kleinjeden ist etwas dabei, je nach Geschmack hat man die Möglichkeit, abends wegzugehen oder am Strand zu liegen. Natürlich bietet Cadiz viel Kultur und Geschichte, was die Stadt sehr prägt, z.B. die Kathedrale und die vielen Museen.

„Die Lernatmosphäre in der Schule war echt gut, es hat Spaß gemacht. Außerdem waren die Lehrer ziemlich jung, was die ganze Sache noch verbessert hat. Es war genau die richtige Mischung aus Theorie und Kommunikation. Auch die Unterkunft war ziemlich schön, ich hatte ein ziemlich kleines Zimmer, aber darauf kommt es ja nicht an. Die Wohnung lag in der Altstadt und war recht weit von der Schule entfernt. Meine Gastgeberin war sehr nett, jedoch war dies eher eine Zweitwohnung für sie, ich habe sie nur zweimal kurz gesehen und die Wohnung war nicht sonderlich gut ausgestattet. (vor allem die Küche) Aber für zwei Wochen kann man eigentlich nicht meckern =)

Erfahrungsbericht-Cadiz-3-kleinAußerdem war das Freizeitprogramm super! Jeden Tag ein anderes Angebot und sehr vielseitig. Die Gebühr für die Teilnahme war auch sehr günstig und wir wurden gut informiert und hatten immer einen Ansprechpartner.

Ich würde nächstem Jahr sofort noch einmal eine Sprachreise mit Travelworks machen! Das sagt eigentlich schon alles aus =) Von der Buchung bis zum Feedback nach der Reise wurde ich super betreut und unterstützt. Alles war gut organisiert und es gab keine negativen Überraschungen. Der Sprachunterricht in Cadiz hat viel Spaß gemacht, Teilnehmer sowie Mitarbeiter waren alle freundlich und hilfsbereit. Die Reiseunterlagen waren informativ und aufschlussreich. Für mich persönlich waren es zwei wunderschöne Wochen, eine gute Mischung aus Bildungsreise und Urlaub mit neuen Freunden. Rundum eine positive Erfahrung! Also Wörterbuch einpacken und los geht’s!!“

Erfahrungsbericht-Cadiz-1-klein

 

Dieser Artikel ist Teil der Reihe „TravelWorks loves Spain“.

Cara Wallenhorst

Cara ist Auszubildende bei TravelWorks. Momentan lernt sie unsere Marketing-Abteilung kennen. Reisen ist ihre große Leidenschaft, schon seit der Schule, wo an jedem Austausch teilgenommen wurde. Genossen hat sie vor allem ihren Work and Travel-Aufenthalt in Australien sowie einen Backpacking-Trip durch Europa. Jede Möglichkeit wird genutzt um die Welt zu entdecken – ganz oben auf der To-Do-Liste steht übrigens Kuba und Südamerika.